FEMALE RECRUITING-DAY 2021

So werden Arbeitgeber zur “Love Brand”

Wir laden Sie ein zum 3. digitalen FEMALE RECRUITING-Day mit dem diesjährigen Schwerpunktthema „So werden Arbeitgeber zur Love-Brand“.

  • Wie werden Unternehmen zur „Love Brand“?
  • Was bedeutet Emotionalität im Unternehmenskontext – und ganz speziell im Bereich des Employer Brandings und der Personalentwicklung?
  • Und warum wird diese Ausrichtung insbesondere das „Female Recruiting“ auf ungeahnte Weise befeuern?

Diese und viele Insights mehr bekommen Sie am 25. März von 10-13 Uhr in Live-Webinaren. Zusätzlich können Sie während des gesamten Tages noch interessante Interviews mit spannenden Gästen anschauen, die im Vorfeld als Videos aufgezeichnet wurden.

Das Programm ist am 25. März kostenfrei. Wer an dem Tag verhindert sein sollte oder sich alle Impulse im Nachgang noch einmal anschauen möchte, kann einen kostenpflichtigen Zugang für EUR 59,- erwerben.

Bitte melden Sie sich verbindlich im rechten Bereich für den "FEMALE RECRUITING-DAY" an.

Das Programm am 25. März 2020

10:00
Love Brand – Wenn Arbeitgeber Beziehungen eingehen

Recruiting, Employer Branding, Personalentwicklung – in der gesamten menschlichen Talentgewinnungs- und Bindungskette menschelt es. „Love Brands“ erleichtern die Beziehungsanbahnung, verschönern den Beziehungsalltag – auch über Distanzen hinweg – und sie verlängern das Vertragsbindung. Emotionalität und Liebe spielen daher im gesamten Talent-Management eine immer größere Rolle.

11:00 Uhr
top4women - als attraktiver Arbeitgeber in der Zielgruppe Frauen überzeugen

Über 4.000 Frauen haben wir nach ihren Wünschen und Anforderungen an Unternehmen befragt, Hunderte Tiefeninterviews geführt und eruiert, welche Faktoren essenziell sind, damit Frauen sich nicht nur bei einem Arbeitgeber wohlfühlen, sondern auch langfristig bei ihm bleiben und ihr volles Potenzial ausleben können. Welche Stellschrauben gedreht werden müssen, zeigt dieses Live-Webinar.

 

12:00 Uhr
Black Box Homeoffice

Durch den Rückzug ins Homeoffice sind Frauen im Unternehmen nicht mehr sichtbar. Das Homeoffice ist zu einer Black Box geworden – einem in sich geschlossenen System, aus dem nur wenige Infos nach draußen dringen. Doch was passiert eigentlich im Homeoffice? Wie geht es den Menschen? Und was geschieht aus dem Homeoffice heraus mit den Karrieren der Frauen? Diese und weitere Fragen werden in dem Live-Webinar adressiert.

Video-Interview mit Dr. Thomas Liebig
All hands in: Making diversity work for all

Krisen treffen gesellschaftliche Minderheiten oft überproportional hart, die aktuelle COVID-19-Pandemie zeugt davon. Dr. Thomas Liebig arbeitet bei der OECD zu den Themen Migration und Integration. Für ihn sind Arbeit und Bildung nicht nur die Basis für eine gelungene Integration, sondern auch für die Krisenfestigkeit vulnerabler Menschen auf dem Arbeitsmarkt. In diesem Interview gibt er einen Einblick in die OECD-Studie „All hands in - Making diversity work for all“.

Video-Interview mit Silvia Hänig
Schluss mit dem kommunikativen Blindflug

Die Mitarbeitenden in den Mittelpunkt zu stellen, jederzeit um deren Gunst bemüht zu sein, gehört zur Kernaufgabe jedes Personalentscheiders. Es geht darum, ein Klima der Zugehörigkeit und Wertschätzung zu schaffen, gleichzeitig soll Unsicherheiten und Ängsten entgegengewirkt werden. Vom Einstieg bis zum Ausstieg gilt es dafür, neben personalspezifischen, vor allem klare kommunikative Spielregeln zu beachten. 

Video-Interview mit Dr. Nina Gillmann
Job-Sharing: System-Fix für Vereinbarkeit

Ein ganzes Homeoffice-Jahr liegt hinter uns; viele Mütter haben durch die Mehrfachbelastung von Homeschooling und fehlender Kinderbetreuung ihre Arbeitszeiten reduziert oder gänzlich heruntergefahren und riskieren damit einen nicht unerheblichen Karriere-Knick. Doch das müsste nicht sein, wären Unternehmen besser auf Job-Sharing – gerade in Krisenzeiten –  gerüstet. Dabei braucht es für den „System-Fix“ für Vereinbarkeit nicht viel.

Wir sind auch bei LinkedIn. Bleiben Sie mit uns im Kontakt und folgen Sie unserer Unternehmensseite oder treten Sie unserer exklusiven "FEMALE RECRUITING-Gruppe" bei - einer Gruppe, in der wir uns auch nach den Webinaren thematisch weiter mit Ihnen austauschen und gern Ihre Fragen beantworten werden.